Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die Käufer erkennen mit der Teilnahme an dem Verkauf die nachstehenden Bedingungen an:

  • Der Verkauf erfolgt im Namen und auf Rechnung des Auftraggebers.
  • Die Verwertungsgegenstände werden in dem Zustand verkauft, in dem sie sich zum Zeitpunkt der Inaugenscheinnahme befinden. Der Käufer erwirbt die Gegenstände je nach Möglichkeit nach einer eingehenden Besichtigung wie vorgefunden.
  • Reklamationen, gleich welcher Art, sind ausgeschlossen. Wir übernehmen keinerlei Gewähr für Beschaffenheit, Vollständigkeit, offene oder verdeckte Mängel, Schäden oder besondere Eigenschaften.
  • Soweit Angaben über Baujahr, Gewicht, Maße und technische Daten erfolgen, geschieht dies unverbindlich.
  • Alle Preise verstehen sich zuzüglich eines Aufgeldes von zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Demontage, Verladung und Abtransport der Objekte sind Angelegenheit des Erwerbers.
  • Die Aushändigung der Sache an den Erwerber erfolgt erst nach vollständiger Bezahlung in bar, bei Schecks nach Bank bestätigter Gutschrift.
  • Die Abholung muss zu den vorgegebenen Terminen erfolgen. Gegenstände die dem Erwerber per Post, Kurier oder Spedition zugesandt werden, werden unfrei versandt.
  • Sollte der Abholtermin überschritten werden, so haftet der Käufer für die Folgekosten.
  • Für Unfälle während der Besichtigung und Abholung wird keine Haftung übernommen.
  • Die Daten unserer Geschäftspartner werden gespeichert, worauf gemäß Bundesdatenschutzgesetz hingewiesen wird.
  • Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Berlin

Sicherstellung und Verwertung
für Insolvenzverwalter, Zwangsverwalter, Kreditinstitute, Leasinggesellschaften:
kompetent - zuverlässig - günstig